StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Adrians Geburtstag
FORUM | NACHRICHTEN | PROFIL | MEMBERLIST | ANMELDEN | LOGIN/LOGOUT

PLOT
Derzeit gibt es keinen aktuellen Plot. Sobald es Neues gibt, erfahrt ihr es jedoch hier an dieser Stelle
PHOEBE HALLIWELL TURNER
Bildchen usw. folgt
PRUEDENCE HALLIWELL TURNER
Bildchen usw. folgt
SIRIUS ARMENDO
Bildchen usw. folgt
CHEYENNE DEVEREAUX
Bildchen usw. folgt
FELICIA MATTHEWS-MITCHELL
Bildchen usw. folgt
MELINDA HALLIWELL-WYATT
Bildchen usw. folgt
Wir sind ein CHARMED-RPG und FSK16 geratet. Es sind DIVERSE CHARAKTERE DER SERIE spielbar, sowie ERFUNDENE CHARAKTERE. Ihr braucht hier KEINE BEWERBUNG schreiben, solltet aber ein kurzes Forumular bei den Charakter-Infos aufüllen.
Dieses findet ihr hier: INFOS ZUM CHARAKTER
Ihr überlegt noch welchen Charakter ihr anmelden wollt und braucht Anregungen? Kein Problem. Vielleicht sagt euch ja das eine oder andere Gesuch zu: WANTED AND UNWANTED
Leider läuft auch hier nichts ohne REGELN, aber diese dürften ganz einfach zu befolgen sein.
Ooops, bei so viel Gequatsch haben wir doch lgatt das Wichtigste vergessen. UNSERE STORYLINE.


 

Austausch | 
 

 Adrians Geburtstag

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Adrian Cullen

avatar


BeitragThema: Adrians Geburtstag   Fr 6 Feb 2015 - 20:46

Heute war mein Geburtstag. Ich wusste nicht ob jemand daran dachte, aber ich würde es den anderen nicht übel nehmen, ich wohnte ja noch nicht lange hier. Ich war sehr dankbar dass ich hier bleiben durfte, aber ein Zuhause war es für mich trotzdem noch nicht. Mir fehlte einfach die Beziehung zu den anderen. Ich war der Außenseiter des Hauses und das machte mich immer wieder sehr traurig. Von meinem restlichen Geld das ich noch aus meiner Zeit hatte, bevor ich ein Dämon wurde hatte ich mir alles gekauft was ich brauchte. Kleidung, Schuhe und eine Luftmatratze, die als Bett diente. Ich lag wieder einmal auf ihr und versuchte mich zu entspannen. Ich konnte mich seit langem nicht mehr entspannen und das hatte ich mir alles selbst zu zuschreiben. Ich war nach dem tragischen Mord an meinen Eltern zu weit gegangen. Ich wollte damals Rache und ein Dämon hatte mir versprochen, dass ich mich eines Tages an dem Mörder rächen könnte, nun war ich ein Dämon und würde nie wieder ein Mensch werden. Dies war ein weiterer Grund weshalb ich oft traurig war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://caster-chronicles.frei-forum.com/
Melinda Halliwell-Wyatt

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   Sa 7 Feb 2015 - 17:45

Ich lief gerade im Haus hin und her wie ein aufgescheuchtes Huhn. Jeder der mich sehen könnte fand das sicherlich total lustig, aber mir war das ziemlich egal. Ich versuchte nämlich gerade das Haus zu schmücken, denn Adrian hatte heute Geburtstag und da musste es natürlich eine hübsche Dekoration & Torte geben. Ich hatte ihm extra einen Kuchen gebacken und gestern hatte ich ihm außerdem ein Geschenk gekauft. Hoffentlich gefiel es ihm. Der Kuchen war aus Schokolade, denn soweit ich wusste mochte er diese Sorte sehr gerne.Fröhlich schmückte ich weiter und hoffte er würde erst später aus seinem Zimmer kommen, wenn ich schon fertig mit dekorieren war. All zu lange dauerte es eh nicht mehr, da wäre es schade, wenn er zu früh käme.

Ich liebte Partys zu feiern und eine vor zubereiten ebenfalls. Adrian würde heute von mir eine Party bekommen mit cooler Musik, gutem Essen und wie bereits erwähnt leckerem Schokokuchen. Naja, falls der lange überlebte heißt das. Der stand nämlich schon auf dem Küchentisch, bereit gegessen zu werden. Die Gäste sollten bald da sein und ich wurde langsam auch wenn ich es nicht gerne zugab etwas nervös. Hoffentlich gefiel es ihm und lief nach Plan.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adrian Cullen

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   Sa 7 Feb 2015 - 17:55

Ich ging zu meinem Kleiderschrank und suchte mir ein paar Dinge aus die meinen Eltern gefallen hätten. Ich erwartete nicht, dass jemand an meinen Geburtstag dachte, daher beschloss ich für mich selbst einen guten Tag zu machen. Mit Fernsehen, Musik hören und natürlich mit Melinda irgendetwas witziges machen, das ich schon ewig nicht mehr gemacht hatte. Ich wusste, dass ich so nicht ewig weitermachen könnte, aber im Moment war es nur hier sicher für mich. Wenn ich doch nur etwas hätte das möglich machen würde in der Außenwelt zu sein. Vielleicht eine Schutzkette oder etwas ähnliches. Dann könnte ich zurück an die Schule und mein Abitur machen. Danach würde ich Geschichte und Mathematik studieren und als Lehrer arbeiten. Damit würde ich genug Geld verdienen um mir ein eigenes Leben zu ermöglichen, aber im Moment war daran nicht zu denken. Früher hatte ich eine Vorliebe für Waffen, vor allem für Schwerter, mittlerweile liebte ich Schwerter noch mehr aber aufblasbarer Swimming Pool im Zimmer war mein absoluter Traum, dann könnte ich schwimmen wann immer ich wollte. Ich zog eine Jeans, und ein schwarzes T-Shirt an. Das war mein Stil. Nun machte ich noch ein paar Liegestützen um meine Muskeln zu stärken. Bald würde ich ins Wohnzimmer gehen und fernsehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://caster-chronicles.frei-forum.com/
Melinda Halliwell-Wyatt

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   Sa 7 Feb 2015 - 18:23

"So geschafft!", sagte ich zufrieden und sah mich noch mal kurz um. Jetzt war alles erledigt. Nur noch mein Outfit stimmte nicht für die Party. Da würde ich mich jetzt erst mal in etwas schickeres werfen müssen.

Schnell lief ich in mein Zimmer und durchfüllte meinen vollen Kleiderschrank. "Das hier? Nein! Oder das? Nein!", so ging das ca. 10 Minuten. Dann hatte ich mich für ein rotes Kleid entschieden, was ich letzte Weihnachten von meinem Bruder Chris bekommen hatte. Es zeigte viel Bein und auch mein Dekoltee kam gut zum Vorschein, aber nicht das es billig wirkte oder zu viel preis gab. Es sah gut aus und wirkte elegant. Auch Schmuck dufte bei dem Outfit nicht fehlen und ich entschied mich schließlich für silberne lange Ohrringe und eine kurze silberne Kette mit einem schicken Medaillon.

Danach lief ich zur Tür, denn die Partymeute war gerade angekommen. Mit den Händen deutete ich an, dass sie leise sein sollten und lotste sie in die Küche.

Als nächstes ging ich zu Adrian und klopfte an seine Zimmertür."Adrian?".
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adrian Cullen

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   Sa 7 Feb 2015 - 18:33

Ich trieb mich mit meiner Wut und meinem Hass an noch mehr Liegestütze zu machen als sonst, damit ich stärker wurde. Ich konnte mich bisher noch nicht für den Mord an meinen Eltern rächen, doch schon bald würde ich es tun, die anderen mussten davon ja nichts mitbekommen. Ich brauchte einfach Gerechtigkeit. Egal wie ich an diese Gerechtigkeit kam, der Mörder würde für sein vergehen bestraft werden. Mir kam plötzlich alles wieder in den Kopf. Wie ich den Mord an meinen Eltern mit ansah, wie ich bewusstlos geschlagen wurde, wie ich ein Dämon wurde und schließlich wie ich bei Piper aufgenommen wurde. Ich setzte mich auf meine Luftmatratze und weinte, da ich weder an meine Eltern denken musste. Wenn ich sie doch nur fragen könnte, was ich tun sollte. Dann wäre ich vielleicht nicht mehr so traurig, aber so musste ich selbst entscheiden, was ich tun musste.

Als Melinda vor meiner Tür stand weinte ich immer noch. "Komm rein, vielleicht kannst du mir helfen" sagte ich. Mir ging es gerade gar nicht gut, da ich wieder an meinen Verlust denken musste und an das Monster das ich war. Das ich immer bleiben würde. Niemand würde daran etwas ändern können.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://caster-chronicles.frei-forum.com/
Melinda Halliwell-Wyatt

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   So 8 Feb 2015 - 14:36

Als der Junge antwortete bemerkte ich ganz genau , dass sich Adrians Stimme gar nicht gut anhörte, irgendwie sehr traurig. Oje, was ist los? Heute war doch sein Geburtstag! Da sollte man fröhlich und gut drauf sein. Ich würde ihn wohl ein bisschen aufmuntern. Vielleicht brachte die Party seine Laune auch wieder in Schwung. Jetzt aber öffnete ich erst mal vorsichtig die Tür und ging schnell durch den Raum um mich neben ihn zu setzen.

"Was ist denn los?", fragte ich besorgt und sah ihn mitfühlend an. "Geht es dir nicht gut?", fügte ich noch hinzu als ich bemerkte, dass er geweint zu haben schien. "Bei was kann ich dir denn helfen?", sagte ich nun wieder etwas optimistischer, da ich wie gesagt vorhatte ihn auf zumuntern und wenn ich ihm helfen konnte, dann machte ich das. Ich straffte die Schultern und sah ihn fragend an. Die Gäste fragten sich bestimmt schon wo wir blieben, aber das war mir grade egal. Die konnten warten. Die Party lief ja nicht weg, es gab nur grade wichtigeres.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adrian Cullen

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   So 8 Feb 2015 - 14:46

Ich ließ sie neben mich auf die Luftmatratze sitzen. Das durften nur sehr wenige, da ich meine Luftmatratze sehr mochte. "Es sind meine Gedanken. Ich musste wieder an meine Eltern denken. Es ist einfach schrecklich. Ich möchte immer noch Rache, obwohl ich dachte, dass diese Sache abgeschlossen wäre. Vielleicht kannst du mir dabei helfen. Entweder vergesse ich die ganze Sache oder ich räche mich an dem Mörder" sagte ich und kuschelte mich an sie. Sie war für mich wie eine Schwester und die einzige die mich wirklich verstehen konnte, auch wenn sie nie das gleiche erlebt hatte wie ich. Als ich bemerkte dass sie heute gut gelaunt war und anscheinend etwas vorhatte war ich schon besser gelaunt. Ihre Schönheit konnte meine Laune echt verbessern. Vielleicht würde sie mir ja helfen den Mord zu rächen oder zumindest meine Gedanken irgendwie manipulieren, das ich nicht immer daran denken musste was passiert war. Schade, dass Nadine und ich seit zwei Jahren keinen Kontakt mehr zueinander hatten, aber ihre Nummer war immer noch in meinem Handy eingespeichert. Wo war mein Handy eigentlich? In meinem Zimmer war es nicht. Naja, egal. Es gibt wichtigeres. So blieb ich ganz eng an Melinda angekuschelt und freute mich, dass sie bei mir war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://caster-chronicles.frei-forum.com/
Melinda Halliwell-Wyatt

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   So 8 Feb 2015 - 18:53

Seine Eltern.......schlimme Sache. Ich konnte ihn verstehen. Würde mir das passieren.....ich wollte gar nicht daran denken. Es war einfach zu furchtbar alleine schon darüber nach zudenken. Ich war mir ziemlich sicher, dass ich ihm bei diesem Problem helfen konnte. Für Ablenkung & andere Gedanken konnte ich sorgen und damit meinte ich nicht etwa die Party. Sicherlich würde es ihm bald besser gehen.Tja, wenn er wüsste......Innerlich lächelte ich mir eins ins Fäustchen. Doch äußerlich versuchte ich es mir nicht anmerken zu lassen.

Auch, wenn 2 große Brüder schon anstrengend genug sind, zählte ich Adrian ebenfalls zu meinen Brüdern und hoffte, dass diese Trauer ihn irgendwann nicht mehr quälen würde. Aber wie gesagt ich war mit meiner Idee guter Dinge. Es wird klappen! Sagte ich mir immer wieder. Ich war einfach optimistisch, dass es funktionieren würde.

Ich legte einen Arm um seine Schulter und streichelte tröstend seinen Rücken mit einer Hand. Ob er wohl schon bemerkt hatte, dass ich mir mal sein Handy "geborgt" hatte? Naja, ich konnte es ihm ja nachher wieder geben. "Ich denke ich kann dir dabei helfen.", sagte ich jetzt. "Ich habe in der Küche außerdem einen Schokoladenkuchen, wenn du jetzt oder auch später ein Stück willst kannst du etwas davon abhaben.". Da wartet nicht nur der Kuchen, dachte ich. Falls er lieber noch hier bleiben wollte wollte ich ihn allerdings auch nicht drängen. Es lag bei ihm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adrian Cullen

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   So 8 Feb 2015 - 19:32

"Irgendwann werde ich meine Rache schon bekommen, mir ist egal ob er sich mir stellt oder der Polizei, Hauptsache er trägt die Konsequenzen für seine Taten und läuft nicht länger frei herum. Da stimmst du mir doch zu oder?" sagte ich. Ich konnte einfach an nichts anderes denken. Die Polizei würde mir mit Sicherheit nicht helfen, daher brauchte ich selbst ein paar Leute die mir helfen konnten, falls ich es alleine nicht schaffte. Ich war immer noch sehr traurig, da ich genau vor zwei Jahren meine Eltern verloren hatte und seitdem keinen Kontakt mehr zu meiner Freundin Nadine hatte, die ich über alles liebte. Sie war wirklich jemand einzigartiges, aber sie gehörte genauso wie meine Eltern zu meinem alten Leben, Ich weinte nochmal kurz, das war ich Nadine einfach schuldig, für dass, das ich mich nie gemeldet hatte und stand dann auf. Ich hatte jetzt total Lust auf die Torte und wollte mir mit ihr ein Stück davon holen. Ich ging also die Treppe hinunter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://caster-chronicles.frei-forum.com/
Melinda Halliwell-Wyatt

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   So 8 Feb 2015 - 20:50

Ich nickte."Ja, da stimme ich dir zu. Verbrecher und vor allem Mörder müssen für ihre Taten eine geeignete Strafe bekommen.", sagte ich ernst und das meinte ich auch so. Ich fand den Gedanken schrecklich, dass Mörder einfach ohne Konsequenten weiter leben konnten.

"Hey.", sagte ich leise als er wieder anfing zu weinen. Gleich würde es ihm bestimmt besser gehen. Unser besonderer Partygast würde ihm bestimmt ein Lächeln auf das Gesicht zaubern. Da war ich mir sicher.

Ich stand ebenfalls auf als er sich erhob und ging mit ihm die Treppe hinunter. Wir waren jetzt auf dem direkten Weg in die Küche. In die Küche in der bereits alle auf das Geburtstagskind warteten. Auch der besondere Gast, der extra nur für ihn ihr ist und sich sicher auch so freut wie er es tun wird. Ich war aufgeregt und und gespannt auf seine Reaktion. Hoffentlich beachtete er neben dem Gast der so zusagen das erste Geschenk war auch noch den Kuchen den ich gebacken hatte und das zweite Geschenk. Ich schüttelte über diesen überflüssigen Gedanken den Kopf. Und blieb vor der Küche stehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adrian Cullen

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   So 8 Feb 2015 - 20:58

Melinda kam mit mir die Treppe herunter und in die Küche. Dort sah ich eine riesige Torte auf dem Tisch und viele meiner neuen Freunde. Nadine stand zwischen allen anderen und sie hatte eine Polizeiuniform an. Das sagte ja wohl, wie ihr Leben bis jetzt verlaufen war. Ich freute mich riesig sie wieder zu sehen. Ich rannte zu ihr und küsste sie. Endlich hatte ich meine große Liebe wieder. Sie war einfach perfekt. "Schön, dass ich dich endlich wiedersehe. Wie geht es dir? Ich wollte mich immer bei dir melden, aber es ging nicht. Ich war ziemlich anders bis vor zwei Monaten, seitdem versuche ich wieder normal zu werden, aber es geht einfach nicht. Ich muss als Dämon leben, ob ich will oder nicht" sagte ich zu ihr. Dann drehte ich mich zu der Torte und holte mir ein großes Stück von meinem Lieblingskuchen. Die Überraschung war wirklich gelungen. Dafür war ich Melinda etwas schuldig. Sie hatte mich und Nadine wieder vereint. Ich merkte, dass Nadine sich auch verändert hatte. Ich würde sie wohl erneut kennen lernen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://caster-chronicles.frei-forum.com/
Nadine Olympiakos

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   Mo 9 Feb 2015 - 16:04

Ich ließ mich umarmen und küssen. Irgendwie war ich froh ihn wiederzusehen. Ich hatte immer daran geglaubt, dass ich ihn wiedersehen würde. Ich wusste genau was mit ihm los war. Melinda hatte mir schon alles erzählt, deswegen war ich auch hier. Ich glaubte nicht jedem der meinte Adrian zu kennen, aber bei dem was sie alles über ihn sagte, wusste ich, dass sie ihn wirklich kannte. "Mir geht es gut soweit. Ich kann verstehen, warum die dich nie gemeldet hast. Ich bin eine Hexe geworden, aber ich bin nicht so mächtig wie die anderen hier" sagte ich. Ich hatte ein wunderschönes Geschenk für ihn dabei. Eine Schutzkette, die ihn in der Außenwelt beschützen würde. Er könnte somit wieder das Haus verlassen und müsste nicht den ganzen Tag hierbleiben. Als er sich ein Stück von der Torte holte, holte ich mir auch eins und ging dann zu Melinda. "Danke, dass du mich eingeladen hast. Er bedeutet mir immer noch sehr viel. Ich merke aber auch, dass er dich sehr mag. Kannst du ihn morgen zu mir bringen? Du weißt ja wo ich wohne" sagte ich zu ihr und blieb neben ihr stehen um auf ihre Antwort zu warten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://caster-chronicles.frei-forum.com/
Melinda Halliwell-Wyatt

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   Di 10 Feb 2015 - 21:48

Ich war sehr froh darüber, dass die Überraschung so gut gelungen war und Adrian sich so sehr deswegen freute. Beide hatten einander endlich wieder gefunden und sahen zusammen echt süß aus musste ich zugeben. Aber das hatte ich mir eigentlich schon gedacht. Ich war froh sie angerufen und eingeladen zu haben. Das war definitiv eine sehr gute Entscheidung gewesen. Lächelnd schaute ich den beiden zu und versuchte dabei nicht wie ein Stalker zu wirken. Ich war nur so froh, dass es geklappt hatte. Die anderen Partygäste schienen währenddessen in Stimmung zu kommen und das Essen wurde rack zack in Beschlag genommen. Apropo Liebe. Passend zum diesem Thema fragte ich mich gerade wo sich eigentlich mein gut aussehender Freund in unserem Haus herum trieb?

Als Nadine zu mir kam und mich fragte ob ich Adrian morgen zu ihr bringen könnte antwortete ich ihr:"Ja, das weiß ich noch und das kann ich natürlich machen. Ich bin froh wirklich, dass du gekommen bist. ". Dabei lächelte ich Nadine freundlich an.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nadine Olympiakos

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   Mi 11 Feb 2015 - 13:56

"Vielen Dank Melinda, du kannst natürlich jederzeit mitkommen und kannst dich bei mir wie Zuhause fühlen. Vielleicht können wir ja öfter etwas zusammen machen, schließlich sind wir beide Junghexen. Adrian wird es nicht glauben wenn er sieht was ich alles in meinem Zimmer für ihn aufbewahrt habe. Ich war extra nochmal in dem Haus seiner Eltern um die wichtigsten Sachen zu holen, damit er sie bekommen würde. Zum Glück hast du mich angerufen und eingeladen" sagte ich und umarmte sie freundschaftlich. Ihr hatte ich nun wirklich etwas zu verdanken.

Plötzlich klingelte mein Handy. Es war mein Boss. Er wollte, dass ich auf das Revier kam, er wollte etwas mit mir besprechen und ich konnte schon ahnen um was es ging.

"Sorry Leute, ich muss gehen. Die Arbeit ruft" sagte ich zu allen und ging dann nochmal zu Melinda. "Wie wäre es mit morgen um 10 Uhr? Ich habe morgen frei" fragte ich sie und wartete auf ihre Antwort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://caster-chronicles.frei-forum.com/
Melinda Halliwell-Wyatt

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   Mi 11 Feb 2015 - 22:28

Nadine war mir sehr sympathisch und daher beschloss ich, dass es schön wäre wenn ich mich mal mit ihr treffen würde. Ich war mir ziemlich sicher, dass es bestimmt Spaß machen würde. Ebenfalls war ich mir sicher, dass Adrian sich über die Sachen seiner verstorbenen Eltern sehr freuen würde die seine Freundin Nadine für ihn geholt und aufbewahrt hatte. Diese Dinge würden ihn bestimmt viel bedeuten. Als mich Nadine umarmte erwiderte ihre Umarmung ebenfalls freundlich . " Das war wirklich sehr nett von dir. Adrian wird das sicher freuen und ich würde mich gerne mal mit dir treffen." , antwortete ich, dann klingelte jedoch ihr Handy und sie musste leider schon wieder gehen.


Als sie sich noch einmal an mich wandte überlegte ich kurz ob es um die Zeit ging die sie vorschlug und nickte dann schließlich. " Ja, um diese Zeit passt es gut. Bis morgen dann also. ". Ich verabschiedete mich kurz von ihr und freute mich schon sie mal wieder zu sehen. Adrian hatte ein gutes Händchen bei seiner Frauenwahl gehabt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nadine Olympiakos

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   Do 12 Feb 2015 - 14:22

"Ok, dann bis morgen und bringe am besten auch ein paar Schwimmsachen mit, Adrian wird bestimmt wollen, dass du mitmachst, bei dem was ich mit ihm vorhabe. Wir haben es fast jedes Mal gemacht, wenn er bei mir war" sagte ich und ging nun. Die Party hatte mir wirklich gut gefallen und Melinda war wirklich sehr nett. Adrian hatte echt Glück, dass er jemanden kennen gelernt hatte, der so nett war.

tbc: San Francisco - Ein schöner Tag unter Freunden
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://caster-chronicles.frei-forum.com/
Adrian Cullen

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   Do 12 Feb 2015 - 14:38

Ich wusste natürlich, dass Nadine zu arbeiten hatte, aber dennoch war ich ein wenig traurig als sie ging. Hoffentlich würde sie mich bald wieder besuchen. Ich wusste nicht was sie mit Melinda gesprochen hatte, aber sie schienen sich gut zu verstehen.
Ich trug die Schutzkette natürlich schon. Die Geschenke von Nadine waren schon früher immer etwas besonderes und ich liebte sie. Da ich nichts zu tun hatte und mich langweilte ging ich zu Melinda. "Was machen wir jetzt?" fragte ich gelangweilt. Hoffentlich fiel ihr etwas ein, das wir noch tuen könnten, sonst würde ich zu Bett gehen und schlafen.

Ich mochte Melinda sehr, aber sie konnte mich nicht so gut motivieren wie Nadine. Nadine war einfach anders und wir hatten schon viel mehr zudammen erlebt und unternommen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://caster-chronicles.frei-forum.com/
Melinda Halliwell-Wyatt

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   Sa 21 Feb 2015 - 18:33

Als Adrian mich fragte was wir jetzt tun könnten musste ich lächeln. Neben Nadine wartete ja noch etwas anderes auf ihn. Ich hatte dieses Geschenk extra besorgt, da ich wusste das er so etwas mochte. Es hatte lange gedauert es zu finden und daher war ich echt gespannt ob es ihm gefiel. Neben Nadines Geschenk würde es mit Sicherheit ein wenig verblassen, aber das war mir egal. Ich freute mich für ihn und würde deswegen nicht eifersüchtig oder sauer werden, wenn er Nadines Geschenk interessanter oder besser fand. Ich legte den Kopf ein wenig schief und sagte:"Ich habe noch was für dich. Bin gleich wieder da.". Ich beamte kurz in mein Zimmer und stand nur Sekunden später wieder vor ihm. In meiner Hand hielt ich ein schweres gefährlich aussehendes Schwert und reichte es ihm. "Ich wollte dir eigentlich einen aufblasbaren Swimming Pool schenken, aber ich glaube meine Mutter würde mich köpfen, wenn ständig das Zimmer unter Wasser stehen würde. Ich hoffe es gefällt dir trotzdem.", sagte ich gut gelaunt und wartete was er dazu sagte. Hoffentlich war das Schwert sein Geschmack. Ich ging eigentlich davon aus, aber ich könnte mich ja auch irren.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adrian Cullen

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   Sa 21 Feb 2015 - 19:04

Ich freute mich riesig über das Schwert. "Da werde ich aber noch ein wenig trainieren müssen, bevor ich es mit einer Hand benutzen kann. Vielleicht können wir ja irgendwann zusammen ein wenig Muskeltraining machen und ich könnte dir beibringen wie man ein Schwert benutzt. Mit mir ist es ungefährlich, da ich genau weiß, wo meine Klinge ist" sagte ich und umarmte sie. Es war wirklich ein schönes Schwert. Ich lachte über das mit dem Zimmer unter Wasser. "Das mit dem Wasser könnte gar nicht passieren, da ich Aquakinese kann, das sollte ein Desaster verhindern" grinste ich und legte das Schwert an meinen Gürtel, damit ich es benutzen konnte, wenn ich es brauchen sollte. Früher war Nadine meine Meisterin gewesen, wenn es um Waffen ging. Nun war ich selbst der Meister. Ich brauchte nur einen geeigneten Schüler, der keine Angst vor Verletzungen hatte und ein wenig kräftiger war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://caster-chronicles.frei-forum.com/
Melinda Halliwell-Wyatt

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   Sa 21 Feb 2015 - 22:51

Ich war beruhigt darüber, dass ihm das Geschenk so gut gefiel. Sein Angebot würde ich übrigens gerne annehmen. Ich könnte mir gut vorstellen zusammen mit ihm zu trainieren."Da würde ich gerne mitmachen.Das wäre bestimmt cool. ", antwortete ich daher und lächelte Adrian an.

Stimmt an seine Fähigkeit hatte ich in dem Moment gar nicht gedacht. Naja, mein Geschenk kam ja trotzdem gut an. Also war der Denkfehler bloß halb so schlimm. Im übrigen war das Schwert auch viel nützlicher und könnte in bestimmten Momenten sehr nützlich sein. Aber so ein Pool wäre sicherlich auch etwas feines. Vielleicht ein anderes mal.............

Ich sah zu ein paar anderen Gästen hinüber und fragte Adrian:"Möchtest du auch einen Punsch? Ich habe extra meine Spezialmischung gemacht. Falls du allerdings heute keinen Alkohol trinken willst solltest du lieber die Finger davon lassen.", letzteres sagte ich mit einem leicht amüsierten Unterton in der Stimme. Ich bekam nicht so schnell einen Kater, aber ich hatte die Erfahrung gemacht, dass einige andere Leute die ich kannte etwas empfindlicher reagierten. Allerdings sollte er von einem Glas nicht gleich blau werden.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adrian Cullen

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   So 22 Feb 2015 - 12:04

"Gibt es auch etwas für Dämonen? Haben wir irgendwelche Vampire hier? Alkohol ist mir viel zu schwach. Ich brauche etwas anderes. Ich heiße nicht umsonst Bluthund" sagte ich und lächelte. Der Dämon in mir war immer noch da.Er musste schließlich auch etwas bekommen, von dem er leben konnte. Das konnte wahrscheinlich niemand verstehen, aber es war eines meiner Haupternährungsmittel das ich bei den Dämonen liebte und dass ich leider immer noch ab und zu brauchte um einen klaren Verstand zu behalten. "Natürlich kannst du mit mir trainieren, komme morgen einfach in mein Zimmer, so wie jeden Tag und bringe am besten Sportkleidung mit, die wirst du brauchen. Man kann nicht in jeder Kleidung mit Schwertern trainieren" meinte ich und dachte an die Zeit, in der ich es gelernt hatte. Damals war ich noch ein Mensch, aber lernte schon damals sehr schnell. Hoffentlich würde das Training mit ihr gut gehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://caster-chronicles.frei-forum.com/
Melinda Halliwell-Wyatt

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   Mi 11 März 2015 - 19:56

Ich schüttelte kurz meinen Kopf als er wissen wollte ob auch Vampire auf der Party anwesend waren. Ich hatte keinen eingeladen. Also ging ich einfach mal davon, dass auch keiner da war. Es sei denn irgendwer hatte einen mitgebracht, aber das hätte ich doch sicherlich mitbekommen. Oder?

Naja, wie dem auch sei. Ich sah nun kurz zu den Getränken hinüber und fügte schließlich meiner Antwort noch hinzu:" Klar. Ich habe daran gedacht. Keine Sorge, speziell dafür ist auch etwas da.".

Ich lächelte Adrian an und erwiderte dann auf seine nächste Bemerkung:" Cool, freut mich sehr. Das werde ich ganz sicher machen . Ich habe mir gerade vor einer Woche erst neue Sportsachen gekauft, ist also überhaupt gar kein Problem.".

Meine alten Lieblingssportklamotten gingen vor ca. 7 Tagen über den Jordan. Da eines meiner Studienfächer Sport war, brauchte ich unbedingt ein neues. Es war ja nicht so, dass dies mein einziges Sportoutfit war. Aber es war einfach besser es sofort zu ersetzen. Wie heißt es so schön lieber eines mehr im Schrank als eines zu wenig.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adrian Cullen

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   Mi 11 März 2015 - 20:03

Ich ging zu den Getränken und nahm mir gleich eine große Portion Blut, da ich einfach nicht länger warten konnte. Anfangs hieß ich nur Hund, da ich nichts besonderes war und man mich verabscheute. Als ich dann aber Blutsüchtig wurde, nannten mich alle ehrfürchtig Bluthund. Noch immer war ich Blutsüchtig, auch wenn ich es mittlerweile nicht mehr sein wollte.

"Ok, dann trainieren wir morgen. Was wollte Nadine von dir, als ihr vorhin alleine gesprochen habt?" fragte ich. Es ging mich zwar nichts an, aber ich war nun mal sehr neugierig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://caster-chronicles.frei-forum.com/
Melinda Halliwell-Wyatt

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   Mi 10 Jun 2015 - 23:36

"Ok, dann freue ich mich schon darauf!", entgegnete ich Adrian. Über den zweiten Teil seiner Worte musste ich schmunzelte und lächelte dann ich amüsiert.

"Da ist wohl jemand neugierig, was?", erwiderte ich ihm daraufhin neckend und grinste. Wieder etwas ernster fuhr ich nun aber wieder fort.  "Sie hat mich gebeten dich morgen bei ihr vorbei zu bringen und mich auch mit eingeladen. Klingt nach einer wirklich guten Idee oder? Also ich finde schon. So kann ich sie auch mal besser kennen lernen.", fügte ich nun hinzu. Ich freute mich wirklich darüber und war mir eigentlich sicher, dass er das auch so empfand. Nadine war mir jetzt schon sympathisch und ich würde sie daher wirklich gerne näher kennen lernen. Ich sah ihn fragend an und wartete auf seine Antwort.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Adrian Cullen

avatar


BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   Do 11 Jun 2015 - 16:00

Ich freute mich riesig darüber und da ich gerade an der Bar stand schaute ich ob das richtige für meinen dämonischen Teil in mir dabei war. Ich wurde sofort fündig. Eigentlich war es eher für Vampire gedacht, aber für mich war es gut genug. So trank ich einen Schluck Blut und fühlte mich schon viel besser. "Ja, es ist eine gute Idee. Du solltest bis dahin schon Mal deine Schwimmsachen packen. Du wirst sie brauchen" meinte ich und umarmte sie.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://caster-chronicles.frei-forum.com/
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Adrians Geburtstag   

Nach oben Nach unten
 
Adrians Geburtstag
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Exfreund auf Geburtstag treffen
» Nico hat Geburtstag :O
» Geburtstag kurz vor Ende der Kontaktsperre
» Fieser und eiskalter Ex zum 30ten Geburtstag gratulieren!??!
» plötzlich, per facebook, 4 tage vor meinem geburtstag!?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Reign of Evil ::  :: Wohnorte :: Anwesen Halliwell-Wyatt-